• Claus Schirmer

Ausflugstipp: Schloss Decin

Aktualisiert: 17. Juni 2019

Wenig bekannt aber sehr geschichtsträchtig:


Das Schloss in #Tetschen-Bodenbach ist ein bedeutendes Baudenkmal Nordböhmens. Es besteht wahrscheinlich schon seit Ende des 10. Jahrhunderts. Wie es in das Eigentum des einflussreichen Geschlechtes der Wartenbergs gelangte ist nicht überliefert. Es wurde im Lauf der Zeit mehrmals umgebaut und in der Neuzeit nach dem Auszug der sowjetischen Armee schrittweise saniert. Es hatte wechselnde Eigentümer und beherbergt viele Personen der Zeitgeschichte. Geprägt wurde es besonders im Zeitraum von 1628–1932 vom Grafengeschlecht der #Thun-Hohensteins. Sie kamen aus Südtirol und stiegen zu einem einflussreichen Geschlecht der #Habsburger Monarchie auf. Sie waren mit Erzherzog Franz Ferdinand d'Este verwandt und fungierten auch als seine Testamentsvollstrecker. Nach dem Attentat von Sarajewo wurden seine Kinder Max, Ernst und Sophie teilweise von ihrer Tante Marie, geborene Chotková auf Schloss Děčín erzogen.


Landschaftlich ist es schön gelegen. Von der Anlage kann man schöne Blicke auf die umliegenden Böhmischen Berge genießen, die ein typisches spitzkegliges Aussehen haben.

Es gibt drei verschiedene Führungen zu unterschiedlichen Themen, die aber auch kompakt angeboten werden. Gegen einen kleinen Aufpreis ist während der Führung eine Audio-Guide in deutscher Sprache erhältlich. Besonders zur Blütezeit ist der Besuch des #Rosengartens empfehlenswert.


Ausführliche Informationen gibt es auf der Homepage http://www.zamekdecin.cz/web_cz/


CZ-US | Děčín | 50.778941,14.208718 | 06.09.2018



© 2018 by Claus Schirmer. Proudly created with Wix.com