• Claus Schirmer

Gartenschmuck in den Ferienappartements Elbaussicht – Krippen

Deko umgeben von wichtigen #Heilkräutern und Tipp für einen #Sommerdrink:


Wir erfreuen unsere Gäste immer wieder gern mit wechselnder #Dekoration. In der Nähe der #Gästeterrasse steht ein alter Steintrog. Der wurde bepflanzt und daran ein kleiner Sandsteinblock angelehnt. Um das Pflanzenarrangement hat sich #Gundermann und #Spitzwegerich angesiedelt. Das sind zwei nicht zu unterschätzende Heilkräuter.

Gundermann kann besonders bei schlecht heilenden Wunden angewendet werden. Er wird auch von Kräuterkundigen zur Entgiftung im Frühjahr empfohlen. Manche verwenden ihn auch wegen seines würzigen Geschmacks in der Küche.


Ich selbst, habe ihn schon als Grundlage eines Sommerdrinks verwendet. Dabei habe ich einige Blätter in Apfelsaft und selbst gemachten Ingwersirup püriert und eine Weile im Kühlschrank ziehen lassen. Anschließend wird der Mix durch ein Sieb geseiht und mit Ginger Ale oder - wer es nicht so süß mag – mit Mineralwasser bzw. Tonic aufgefüllt. Garniert werden kann der Drink mit einem Stängel. Wenn er schon Blüten hat, sieht es noch besser aus. Viel Spaß beim probieren.


Im Bildvordergrund kann man Spitzwegerich sehen. Die Hauptheilwirkung ist, dass er gegen Husten hilft. Aber er ist auch ein bewährtes Mittel für unterwegs. Beim #Wandern begegnet man ihm auch oft als Breitwegerich. Die Verwendung ist die gleiche. Bei kleinen Verletzungen oder Insektenstichen werden ein paar Blätter zwischen den Fingern zerrieben und anschließend im Mund weiter verkleinert. Die Masse wird auf die Wunde gelegt und mit einem ganzen Blatt abgedeckt. Da der Spitz- oder Breitwegerich antibakteriell, blutstillen und entzündungshemmend wirkt, wird die Wunde schnell verheilen. Wer nichts von solchen Hausmitteln hält, der sollte dann doch lieber einen Arzt aufzusuchen. Das muss jeder für sich entscheiden.


DE-SN | Bad Schandau | 50.911739,14.169651 | 08.07.2018



© 2018 - 2020 by Claus Schirmer.

Proudly created with Wix.com