• elbaussicht-krippen

Waitzdorfer Aussichten

Ein Stück Malerweg, Natur, Panorama, Idylle, Entschleunigung und Gastfreundschaft kompakt:


Die 3. Etappe des Malerweges führt von Hohnstein nach Altendorf. Dabei kommt man auch durch den idyllischen Ort Waitzdorf.


In Gesprächen mit unseren Gästen höre ich oft, dass die komplette Strecke für einige Wanderer nicht in die jeweiligen individuellen Planungen passen. Manchmal sind nur Teilstücke bzw. Highlights gefragt. Es gibt auch Urlauber, die nicht ganz so fit sind, aber trotzdem die Region zu Fuß kennenlernen möchten. Aus diesem Grund möchte ich heute ein kleines interessantes Teilstück empfehlen. Wer möchte, kann die Tour selbstverständlich erweitern und bspw. die Gegend um die Kohlmühle oder den Brand mit einbinden.


Eine direkte Erreichbarkeit mit dem Bus ist nur am Wochenende gegeben. Ein Bergaufmarsch von der Haltestelle Porschdorf ist auch möglich. Die Anfahrt kann ebenfalls mit dem Auto erfolgen. In Waitzdorf, in der Nähe der Waitzdorfer Schänke befindet sich ein kleiner Parkplatz.


Ich bin zunächst vom Parkplatz zur Waitzdorfer Aussicht gelaufen. Anschließend ging es weiter zum Aussichtspunkt mit Blick zum Lilienstein. Danach führte der Weg ein Stück zurück und dann bergan zur Waitzdorfer Höhe. Oben steht eine Bank. Sie bietet eine schöne Rundumsicht. Anhand einer Tafel mit Gravuren kann man die Berge besser zuordnen. Anschließend setzte ich die kleine Wanderung bergab fort. Dabei konnte ich einige Galloways beim Grasen beobachten. Der letzte Aussichtspunkt war etwas versteckt und bot einen herrlichen Blick auf die Landschaft rund um den Lilienstein. Wer mit Kindern dorthin läuft, sollte dabei bedenken, dass sich unmittelbar in der Nähe der Aussichtbank ein Abgrund befindet. Der Punkt liegt etwas abseits des Malerweges. Dadurch bot er beim Besuch eine himmlische Ruhe.


Zurück verlief der Weg vorbei an vielen schönen und idyllischen Häusern. Der Abschluss war ein Besuch der Waitzdorfer Schänke. Sie verfügt über gemütliche Innen- und Außenplätze sowie einige Zimmer für Übernachtungsgäste. Die Schänke ist für eine schmackhafte Hausmannskost bekannt. Seit einigen Generationen wird dort Gastfreundschaft gelebt.


DE-SN | Hohnstein | 50.951972,14.136657 | 08.09.2021 und 07.11.2021


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen