top of page
  • Autorenbildelbaussicht-krippen

KI Kunst kann viel

Aktualisiert: 28. Jan.

Mit Adobe Firefly unterwegs in der Sächsischen Schweiz:


Diesmal musste der Rucksack nicht gepackt und Routen geplant werden. Der Rechner wurde gestartet und es erfolgte die Fortsetzung vom Beitrag Real Fake or / and Fantasy.


Die Zeit wird ja immer schnelllebiger. In vielen Branchen wird mit Hochdruck an der Integration der künstlichen Intelligenz gearbeitet. Auch Adobe hat ihre Kräfte gebündelt und das Produkt Adobe Firefly ständig verbessert. Ich war einfach neugierig, wie das in der Praxis funktioniert.


Um brauchbare Ergebnisse zu erzielen, muss genau überlegt werden, wie die Eingabe im Prompt formuliert wird. Kurz danach erhält man vier Vorschläge. Anschließend bestehen die Möglichkeiten zur Änderung des Formates und an zahlreichen, nützlichen Stellschrauben kann gedreht werden. Auch die Kunstform ist wählbar. Der Vorgang ist manchmal durch die Vielzahl der Möglichkeiten und Vorschläge sehr zeitintensiv. Weitere Verbesserungen sind durch generative Füllungen möglich. Damit werden Bilddetails entfernt oder hinzugefügt.


Natürlich gibt es gute Argumente für echte und handgemachte Kunst, die unbestritten sind. Heute läuft aber zur Vermittlung von Inhalten und Aussagen viel über eine Bildersprache, auch zu Lasten des Textes. Dabei spielt der Zeitfaktor eine große Rolle. Anders ausgedrückt, es fehlt bspw. bei Landschaftsaufnahmen einfach die Zeit, um auf das entsprechende Wetter und günstige Lichtverhältnisse usw. zu warten. Aus diesem Grund ist die generative Bildgestaltung schon ein mächtiges und zeitsparendes Werkzeug, dass trotzdem Kreativität vom Bediener verlangt. Wer möchte, kann sich auch einfach seine persönliche Welt generieren. Zahlreiche weitere Verbesserungen wird es in Zukunft geben.

Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen.


DE-SN | Bad Schandau | 50.91153,14.169719  | November/Dezember 2023 und 26. Januar 2024



Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page